Indische Radsportler in Cottbus

08. 06. 2017 | Die besten fünf Radsprinterinnen und fünf schnellsten Radsprinter Indiens in Cottbus

Für viereinhalb Wochen weilt die indische Radsportauswahlmannschaft im Cottbuser Sportzentrum. Trainerin Frau Devi und Trainer Herr Sharma, sowie die besten fünf Radsprinterinnen und fünf schnellsten Radsprinter Indiens hat Radsprint-Bundestrainer und Cottbuser Detlef Uibel nach Cottbus vermittelt.

Das Radsprintteam nutzt die hervorragenden Bedingungen, die Unterkunft und Verpflegung des Sportstättenbetriebes und will gern von den Erfahrungen der Radsportstadt Cottbus profitieren. Heute stand kein Training auf der Cottbuser Betonbahn oder im Kraftraum an sondern die Stadt Cottbus empfing die indischen Sportfreunde im Rathaus. Dezernent Thomas Bergner, gleichzeitig auch Vorstandsmitglied des Stadtsportbundes, begrüßte die Gäste, gemeinsam schaute man sich den Weg des Ruhmes vor dem Cottbuser Rathaus an, tauschte sich rund um das Thema Sportstadt aus und kam bei Kaffee und Kuchen zu weiteren Themen. Die indische Delegation schwärmte von den professionellen Bedingungen im Sportzentrum und zeigte sich beeindruckt von "dem vielen Grün" in und um Cottbus. Thomas Bergner sichtlich stolz auf die Cottbuser Sportstadt bat die Delegation von ihren positiven Erfahrungen in Indien zu berichten, Cottbus freue sich auf viele weitere indische Sport- und gern auch Freizeittouristen.

Anschließend fuhr man gemeinsam mit dem Stadtsportbund zum Merzdorfer Turm, informierte sich zum Großprojekt und erkundete zu Rad die Ausläufe des entstehenden Cottbuser OstSEE. In den nächsten Tagen stehen neben dem täglichen Training auch eine Kahnfahrt im Spreewald, ein Besuch von Berlin sowie die Teilnahme am Cottbuser SprintCup und am Großen Preis von Deutschland auf der Cottbuser Radrennbahn auf dem Programm.

Zurück